Zum Hauptinhalt springen

COVID-19 - Informationen zum Schulbetrieb

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler

Aktuelles zum Coronavirus (Covid-19)

Gemäss Informationen des Amtes für Volksschule vom 4. August 2020 informieren wir Sie über den Umgang der Schulen mit den Massnahmen des Bundes zur Bekämpfung des Coronavirus (COVID-19). Der DEK-Entscheid 5 vom 29. Juni 2020 hat weiterhin Gültigkeit.

Schutz und Hygiene
Im Grundsatz bleiben die aktuellen Massnahmen bestehen. Die Schulen richten sich dabei nach den Vorgaben des Bundesamts für Gesundheit. Wir möchten verhindern, dass sich der Virus weiterverbreitet. Auf eine Maskenpflicht für die Volksschule wird vorläufig verzichtet.

Bitte unterstützen Sie Ihre Kinder bei Hygienemassnahmen wie regelmässigem Händewaschen, kein Händeschütteln und Distanzhalten zu Erwachsenen. Eltern und weitere Erwachsene sollen sich so wenig wie möglich auf dem Schulareal aufhalten.

Quarantänemassnahmen nach Sommerferien
Wir bitten Sie, die Quarantänemassnahmen zu beachten, wenn Sie sich in einem vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) bezeichneten Risikoland aufgehalten haben.

Falls Sie mit Ihrer Familie nach dem 30. Juli in einem dieser Länder waren, füllen Sie bitte innerhalb von 2 Tagen nach der Rückreise das kantonale Meldeblatt aus (www.tg.ch/coronavirus) und informieren Sie die Klassenlehrperson. Ihr Kind bleibt zehn Tage nach der Rückkehr zu Hause in Quarantäne und darf danach zur Schule, wenn in dieser Zeit keine Symptome aufgetreten sind (Halsschmerzen, Husten, Kurzatmigkeit, Brustschmerzen, Fieber, plötzlicher Verlust des Geruchs- und/oder Geschmackssinns).

Während der Quarantäne findet kein Fernunterricht für Ihr Kind statt. Die Schule stellt Ihnen jedoch Lernmaterial zur Verfügung und nimmt sich der Korrektur von Aufgaben an. Ist Ihr Kind nach den zehn Tagen ohne Symptome, darf es die Schule wieder besuchen.

Wenn Ihr Kind Symptome zeigt, so suchen Sie den Kinder- oder Hausarzt auf. Informieren Sie umgehend die Klassenlehrperson über die ärztlich angeordneten Massnahmen.

Selbstisolation und Selbstquarantäne
Schülerinnen und Schüler, die Symptome der COVID-19-Erkrankung zeigen, konsultieren ihren Arzt oder ihre Ärztin und befolgen die Regeln für die Selbstisolation. Bitte informieren Sie die Klassenlehrperson.

Schülerinnen und Schüler, die im familiären Zusammenleben engen Kontakt mit einer erkrankten Person hatten, befolgen die Regeln für die Selbstquarantäne. Bitte informieren Sie die Klassenlehrperson. Die Schule stellt für die Zeit der Quarantäne Aufgaben und Material bereit.

Weitere Hinweise zur Selbstisolation und Selbstquarantäne finden Sie in verschiedenen Sprachen unter https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/downloads-in-verschiedenen-sprachen.html

Für unsere Schule gilt das intern erarbeitete Schutzkonzept.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Amt für Volksschule des Kantons Thurgau: www.av.tg.ch/coronavirus.html/10695
Amt für Gesundheit des Kantons Thurgau: www.gesundheit.tg.ch/aktuelles.html/5338

Wir wünsche Ihnen allen eine gute Zeit mit Gesundheit und Wohlergehen.
Für Fragen oder Anregungen stehen unsere Lehrpersonen gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüsse

Schulverein Pestalozzi-Schule